Der Wettbewerb
Grußwort der Schirmherrin Hannelore Kraft Drucken E-Mail

grusswort_portraitLiebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,

der Wettbewerb „Vernetzte-Er.de“ weist auf wichtige Zukunftsthemen hin und er-muntert junge Menschen, ihre eigene Zukunft engagiert und kreativ mitzugestalten. 
Und weil es mir am Herzen liegt, dass junge Menschen Verantwortung für unsere 
Eine Welt übernehmen, habe ich auch in diesem Jahr gern die Schirmherrschaft über diesen Wettbewerb übernommen.

Ja, es stimmt: „Nachhaltigkeit“ ist ein sperriges Wort. Was damit gemeint ist, lässt sich manchmal nur schwer erklären und oft noch schwerer umsetzen. Aber richtig ist auch: Nachhaltigkeit ist der Schlüssel für eine gute Zukunft der Einen Welt, in der wir leben. Nachhaltigkeit bedeutet zum Beispiel, dass wir die Verschwendung und rücksichtslose Ausbeutung der begrenzten Ressourcen unseres Planeten beenden müssen, ob es sich dabei um Energie-Rohstoffe wie Erdöl und Gas handelt oder um Naturstoffe wie Wasser und fruchtbare Böden. Die große Aufgabe lautet, durch eine intelligentere Nutzung für eine dauerhafte Balance zwischen der schonenden Nutzung und der Erneuerung unserer Ressourcen zu sorgen.

Ebenso wie sie müssen wir all das schützen und bewahren, was ein lebenswertes Dasein auf unserem Planeten Erde erst denkbar macht, sei es die Vielfalt von Pflanzen und Tieren oder - und auch das gehört dazu! - die Vielfalt an Kulturen und Sprachen, die weltweit vom Aussterben bedroht sind. Und außerdem dürfen wir niemals vergessen, dass Nachhaltigkeit immer eine soziale Dimension hat: ohne faire Arbeitsbedingungen weltweit, ohne Demokratie und Menschenrechte kann es keine nachhaltige globale Entwicklung geben. Es gibt also viele Themen, die mit Nachhaltigkeit zu tun haben.

Auch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen beschäftigt sich intensiv mit diesem Thema, und zwar in vielen Bereichen. So entwickelt sie eine Nachhaltigkeitsstrategie für unser Land und beteiligt sich aktiv an der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Wir investieren also auch in Zeiten angespannter öffentlicher Kassen in die Bildung unserer Kinder, denn es gibt keine bessere Investition in ihre Zukunft.

Ich danke den Veranstaltern und den Förderern des Wettbewerbs für ihr Engagement. Den teilnehmenden Schulen wünsche ich viel Glück, den Schülerinnen und Schülern spannende und interessante Lernerlebnisse und den Lehrerinnen und Lehrern viele Anregungen, um die nachhaltige Entwicklung unserer Welt immer wieder in einem kreativen Unterricht voran zu bringen.


Herzlich
Eure und Ihre


grusswort_unterschrift