Die Preisträger 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 15. Juni 2013 fand die Siegerehrung in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf statt. Ministerin Angelica Schwall-Düren und die vier bekannten WDR-Tatort-Schauspieler Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt (Kommissare), Joe Bausch (Gerichtsmediziner) und Christian Tasche (Staatsanwalt) überreichten Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro. Darunter waren Sachpreise im Wert von 5.000 Euro, gestiftet von Panasonic Deutschland.
Insgesamt hatten sich über 1.650 Schülerinnen und Schüler aus 67 Schulen mit 126 Beiträgen beworben. Vertreter von 15 Schulen erhielten ihre Auszeichung persönlich, eine 16. Klasse konnte leider nicht kommen.

Die Preisträger 2013, alphabetisch nach Ortsnamen:

1 Barnstorf, Christian-Hülsmeyer-Schule
2 Bochum, Lessing Schule
3 Eitorf, Gemeinschaftshauptschule
4 Fulda, Marienschule
5 Hofheim, Main-Taunus-Schule
6 Karlsruhe, Otto-Hahn-Gymnasium
7 Köln, Berufskolleg Michaelshoven
8 Köln, Gymnasium Rodenkirchen
9 Münster, Immanuel Kant Gymnasium
10 Münster, Karl-Wagenfeld-Realschule
11 Pulheim, Geschwister-Scholl-Gymnasium
12 Ratekau, Cesar-Klein-Schule
13 Schönkirchen, Schule im Augustental
14 Schwerin, Goethe-Gymnasium
15 Wolfenbüttel, Gymnasium im Schloss
16 Wuppertal, Hauptschule Langerfeld